Donnerstag, Dezember 30, 2010

goldig

auch die ganzganzkleinen, noch intrauterinen menschlein wurden mit geschenken bedacht:

ich finde die beiden strampler einfach nur wunderbarst und freue mich schon darauf, die kleinen monsterchen da reinzustecken.

entspannt zu 10

das erste mal in meinem leben habe ich dieses jahr einen weihnachtsbaum gekauft (naja, eigentlich hat r ihn gekauft) und in meinen eigenen vier wänden heilig abend gefeiert. meine eltern und die ganze norwegische sippe meiner schwester ist zu uns gekommen. und trotz der kleinen wohnung war es erstaunlich entspannt und sehr, sehr schön.
ihr dürft alle wieder kommen nächstes jahr. :-)
die beiden kleinsten waren natürlich ziemlich aus dem häuschen, als das christkind aka weihnachtsmann dann gekommen war und konnten kaum still sitzen. aber der schwager wollte natürlich unbedingt noch ein paar weihnachtslieder singen ;-).
nervöse bewegungsunschärfe:

Dienstag, Dezember 21, 2010

ich hoffe mal...

ich hoffe mal, dass die beiden babies die schlafgene ihres vaters geerbt haben: sich hinlegen, bis drei zählen aber leider bei 2einhalb schon wegratzen. hoffen darf man ja…

Dienstag, November 30, 2010

essen mit gästen oder ohne

heute kamen der sohn und das nachbarsmädchen nach dem hort zu uns, weil die nachbarin spätschicht hatte. die kinder haben eine sendung mit der maus geschaut und ich habe dem nachbarsmädchen angeboten, dass sie auch gleich bei uns essen kann. es gab gnocchi. darauf hatte sie lust und ich meinte, das ihre mama ja dann auch gleich mit uns essen kann.
etwas später kam dann die mutter und wurde in unsere pläne eingeweiht, meinte dann aber, dass sie noch ihren freund eingeladen hätte. da das essen so etwas knapp gewesen wäre, wollte sie doch selber suppe kochen. der tochter wollten wir die wahl lassen, ob sie lieber bei sich zu hause oder bei uns essen wollte. sie wollte bei uns essen. kurz vor dem essen kam sie dann zu mir und meinte, sie wolle zwar gnocchi von uns, aber diese lieber bei sich daheim essen. ich war etwas konsterniert…
wie hättet ihr reagiert? was hättet ihr dem mädchen gesagt?

Sonntag, November 28, 2010

der kranz


der sohn hat sich dieses jahr einen adventskranz gewünscht. bei ihr habe ich heute die idee geklaut. es wurde dann doch etwas üppiger, weil ich keine tannzapfen hier hatte, dafür verschiedenes weihnächtliches schnickeldi. das ersetzten der kerzen ist bei mir einfach etwas mühsamer…

Dienstag, November 09, 2010

kreative vorschläge

des sohnes kreative vorschläge, passend zum neuen ticker in der rechten spalte:

Sonntag, September 12, 2010

zwischenbilanz

das fazit nach 3 wochen schule ist durchzogen. begeisterung sieht jedenfalls anders aus beim sohn. ihm geht wohl alles zu langsam, wobei sich das nicht unbedingt auf den inhalt bezieht, sondern mehr auf die abläufe. bis alle kinder ihre stifte bereit haben, auf ihren stühlen sitzen etc., das dauert einfach. zudem glaube ich, dass sohn trotz allem etwas verunsichert, es ist ja doch viel neues. ich bin gespannt, wie es bis zu den herbstferien entwickelt.

solidaritätslauf


spontan ist der sohn heute ganze 10 runden (naja, vielleicht waren es auch nur 7, es wurde grosszügig gezählt) im park gelaufen beim "lauf gegen rassismus".
leider hatten wir nicht ganz verstanden, dass man sich selber vorher einen sponsor suchen muss, aber zum glück kam dann die patentante dazu, die sponserte.

Donnerstag, September 09, 2010

heute morgen


zu meiner zeit gab es noch keine zauberluft, welche die kinder ruhig und gefügig machte beim zahnarzt. und auch keine so nette zahnärztin. bei mir hat das zu einer zahnarztphobie geführt. ob der sohn allerdings durch diese "kuschelbehandlung" motiviert ist, seine zähne besser zu putzen, ist fraglich.

Dienstag, August 24, 2010

hoch hinaus

hoch hinaus ging der sohn – allerdings nicht mit der schule, diesbezüglich hielt sich die begeisterung gestern sehr in grenzen, weil langweilig – sondern letzte woche mit den grosseltern.
auf über zweieinhalttausend metern ist er den wanderwütigen grosseltern beinahe davongewandert, der überaus fitte 6jährige. bis zur grialetschhütte.


Montag, August 23, 2010

erster schulvormittag

36 kinder, 3 lehrerinnen, viel chaos, viele eltern und eine kleine platzwunde unter dem auge… mal sehen, was der nachmittag bringt.


Sonntag, August 22, 2010

morgen wird es ernst

morgen beginnt für den sohn «der ernst des lebens». wobei ich doch sehr hoffe, dass er in seiner schulkarriere auch spass haben wird und seine immense neugier befriedigt wird. wir werden sehen. im moment ist er noch zurückhaltend skeptisch.
ich habe ihn vor ein paar wochen gefragt, was ich denn sagen soll, wenn mich bekannte fragen, ob er sich auf die schule freut. "kei ahnig!" (keine ahnung!) war die etwas entnervte antwort. im moment bin ich wohl angespannter als er…

Freitag, August 20, 2010

vorbereitungen

morgen ist endlich kindergeburtstag, und wir waren heute schon fleissig:

mal sehen, ob der kuchen die sommerlichen temperaturen morgen schadlos übersteht.

Freitag, August 13, 2010

ratespiel II

ratespiel I war ja recht einfach, aber was meint der sohn bei dieser aufschrift?

restesalat


1 fein geschnittener, kleiner fenchel
1 fein geschnittene nektarine
ca. 100 g hüttenkäse
angebratene leinsamen (ohne öl angebraten)
olivenöl, balsamicoessig, salz
alles gemischt und es hat unerwartet lecker geschmeckt.

Donnerstag, August 12, 2010

6

sechs wunderbare jahre mit dem besten sohn, den ich mir vorstellen kann.





dieses kind bastelt selbstständig solche modelle von freizeitanlagen: skaterpark, kletterwand, kartenspieltisch, zielscheibe, turnhalle (gemäss seiner beschreibung). muttern ist begeistert – im allgemeinen und im speziellen.

Freitag, Juli 23, 2010

ratespiel

welche figur aus film/literatur versteckt sich hinter diesem beschrieb?

die füsse


so sehen die füsse des sohnes nach einem halben tag draussen spielen aus. obwohl er sandalen trägt.

Montag, Juni 28, 2010

gebastelt

«ich habe für den nonno ein jesuskreuz gebastelt für den weihnachtsbaum. jesus habe ich auch draufgemalt, mit den nägeln und mit einem unglücklichen gesicht.»
(das heidenkind hat einen recht unverkrampften zugang zur religion, finde ich.)

Sonntag, Juni 27, 2010

schon wieder?!

der sohn weilt seit gestern bei seinem papa. als r und ich gestern abend raus gingen, trafen wir den sohn mit seinem vater im hauseingang, weil sie grad des sohnes fahrrad holten. "wohin geht ihr denn jetzt schon wieder?!" fragte der sohn leicht entrüstet.
okay, wir waren am abend davor schon alle drei zusammen weg, bei freunden grillen. aber dass ich den sohn um erlaubnis fragen muss, wenn ich zwei abende hintereinander weg will, wusste ich nicht. ;-)

war irgendwie klar


(jetzt eben taten mir die engländer fast ein wenig leid…)

Dienstag, Juni 22, 2010

der zwillingszahn


und ich bin fast verzweifelt, weil ich den (nicht vorhandenen) zwischenraum der zähne mit zahnseide reinigen wollte…

was für ein tag...

- der sohn sitzt weinend vor dem kindergarten. er hat sich mit anderen geschlagen, ist frustriert und unentspannt. und er hat krach mit der kindergärtnerin. irgendwie ist grad der wurm drin.
- der sohn spiel auf dem pausenplatz mit freunden, der roller liegt zusammengeklappt hinter dem fussballfeld. die mutter liest und schielt ab und zu auf den roller (das ist bei uns in der gegend nötig). die schule ist um halb 4 aus, die mutter ist abgelenkt. um viertel vor 4 wollen wir los zum zahnarzt, der roller ist aber weg. da der roller nicht weit sein kann, düse ich auf dem fahrrad los und erwische tatsächlich einen drittklässler mit dem roller. er hatte definitiv nicht vor, das teil zurückzubringen. saugoof!
- die zahnärztin diagnostiziert 3 (!!!) löcher. schuld daran sind eindeutig süssigkeiten, weil die mundhygiene gut ist. das sagt zumindest die ärztin. also: in zukunft süsses nur noch daheim mit anschliessendem sofortigen zähneputzen. dafür hat der sohn einen "doppelzahn", also zwei zähne, die miteinander verwachsen sind. sehr selten angeblich.
- das schweiz-spiel ist ein desaster, der schiedsrichter ist ein desaster.

Donnerstag, Juni 03, 2010

ein lustiges wort

belles post hat mich an eine witzige situation gestern im bus erinnert. der sohn fragte mich, wie man denn weiss, ob jemand schwul ist. mich hat die frage erstaunt, weil ein männerpaar mit kleinkind gleichzeitig wie wir in den bus gestiegen war. in welchem verwandtschaftlichen verhältnis die beiden männer zum kleinen jungen stehen, weiss ich zwar nicht mit bestimmtheit, aber aufgrund der hohen vertrautheit sah es nach einem paar mit kind aus, bzw. kind mit 2 papas. wie auch immer, es geht mich ja auch nix an. aber hatte mein sohn die beiden männer tatsächlich als schwules paar identifiziert? oder war das einfach zufall? ersteres war der fall. was insofern positiv ist, weil der sohn inzwischen die korrekte bedeutung des wortes "schwul" kennt. in hort und kindergarten wird der begriff leider als schimpfwort benutzt und die kinder haben keine ahnung, was es eigentlich meint. ich hatte dem sohn erklärt, was es bedeutet und er hat es offensichtlich verstanden. dass sich männer in männer oder frauen in frauen verlieben können genauso wie sich männer in frauen oder frauen in männer verlieben können, findet er sowieso logisch. ich hoffe, das bleibt so.

ich habe dem sohn dann erklärt, dass man den leuten nicht ansieht, in wen sie sich verlieben. er wollte dann wissen, ob ich jemanden kenne, der schwul ist. ich habe ihm dann gesagt, dass d. und o. schwul sind, worauf er wissen wollte, ob sie ein paar sind, was ich bejahte. dann wollte er wissen, wie man sagt, wenn zwei frauen sich lieben. und er fand, "lesbisch" sein ein lustiges wort.

nur zu gerne wüsste ich übrigens, was der mann (der eine von den beiden mit kleinkind) vom gespräch zwischen mir und meinem sohn gedacht hat.

Donnerstag, Mai 13, 2010

f-book

"mami, bin ich auf face.book?" wollte der sohn wissen, nachdem die verwandten in amerika erzählten, dass sie auf face.book sind und man sich ja "anfreunden" könne. nein, bist du nicht. ich bin eine face.book-verweigererin. aber bald wird er es selber entscheiden dürfen, der sohn.

Samstag, Mai 01, 2010

Klugsch...

der sohn vor dem besuch dieses museums: ich brauch einen notizblock, um mir was aufzunotieren. vielleicht fällt mir ja zu hause ein neues rückstossprinzip ein.

Donnerstag, April 08, 2010

Freitag, März 26, 2010

gestern entdeckt



den apfelsaft gibt es glaube ich aber leider nicht mehr. schade, hätte dem sohn gerne eine flasche mitgebracht.

wenn …

wenn der sohn etwas älter wäre und von dieser stellenausschreibung wüsste, würde er sich bestimmt bewerben.

Mittwoch, März 03, 2010

hallo kommentare?!

bei allen älteren posts sind bei mir die kommentare verschwunden. komisch, und doof. kann man das irgendwie rückgängig machen oder weiss jemand, woran das liegt?

konzentration

Dienstag, Februar 23, 2010

problem flugangst

hat jemand tipps und erfahrungen im umgang mit flugangst? ich habe tierische flugangst. ich fliege zwar ab und zu, schwitze aber blut und wasser dabei. äusserlich wirke ich nicht unruhig, aber im innern könnte ich durchdrehen.
bisher bin ich nur kurzstrecken geflogen, weil das noch halbwegs aushaltbar ist. kaum sitze ich in einem flugzeug, hasse ich mich dafür, dass ich es mir "schon wieder" antue, aber dann gibt es kein zurück mehr.
lustige entspannungsübungen mache ich, so gut es geht. nützten tut es wenig, aber ohne wäre es vielleicht viel schlimmer. pflanzliche entspannungstabletten, homöopathische (nützt es nix, so schadet's nix…) nehme ich auch.
von meiner ärztin habe ich mir "richtige" beruhigungsmedikamente (tem.esta) verschreiben lassen und obwohl ich solche sachen sonst nie nehme, hat das medikament nicht gewirkt. eine höhere dosierung wäre noch zu versuchen.
im moment überlegen wir uns, meine schwester und ihre familie in den usa zu besuchen. eine lange langstrecke im flieger?!? ich kriege schon das herzkammerflattern, wenn ich mir das nur vorstelle...
wenn diese scheiss-flugangst nicht wäre, hätten wir schon längst gebucht.

also, wer kann das ultimative wundermittel aus dem ärmel schütteln? oder kennt ihr jemanden, der mir weiterhelfen könnte (das weiterleiten meiner frage ist durchaus erwünscht)?

Mittwoch, Februar 17, 2010

gezeichnetes

ein "römisches schloss" "for granddad":


ein raumschiff "for granny":


ein raumschiff, welches versucht, die schätze aus einer pyramide zu stehlen. die pyramide aber hat ein blitz-sicherheitssystem:

chef de cuisine

für die rolle beim kindergarten-schnewittchentheater:

Donnerstag, Februar 11, 2010

gefunden

in den tiefen der digitaldaten der kamera habe ich dieses bild vom dezember gefunden:

die kartons gehören zum neuen schrank, der an diesem tag geliefert und aufgebaut worden war.

Mittwoch, Februar 10, 2010

elterngespräch

beim elterngespräch im kindergarten wurde uns heute bestätigt, dass es richtig war, den sohn ein jahr früher in die schule zu schicken – also nächstes jahr mit 6 und nicht übernächstes jahr mit 7 jahren. ansonsten alles wie erwartet: punktzahl und geschwindigkeit des einschulungstests über dem durchschnitt, sehr gute kommunikative fähigkeiten, gute konzentrationsfähigkeit, bastelfreudig und kreativ, "regelkonformität" manchmal (er weiss aber, wenn er sich nicht an die regeln hält). wegen seines noch gelispelten «s» wird auf meinem wunsch hin der logopäde zur beurteilung bestellt.

swiss-kid

heute hat der sohn «tschau sepp» spielen gelernt. zu den eicheln sagt er zwar haselnüsse und zu den schellen glöckchen, aber das wird schon.

Mittwoch, Januar 13, 2010

wortwörtlich

ein freund hat mich auch die mir bis gestern unbekannten "literal videos" aufmerksam gemacht, indem er mir total eclipse of my heart (bonnie tyler) gezeigt hat. sehr lustig finde ich auch you're beautiful (james blunt), aber witzigsten finde ich dieses video hier: