Montag, Dezember 28, 2009

Montag, November 23, 2009

aaanstrrrräääängggääääännnnd

wwweeeeeenn dääärrr sooooohn jeeeedääää sscchhrrrrrriiiifft liiiiist, kkkaaannnn daaassss miiiituuuntääääär gaaaannz sscchhöööööönnnn näääärrviiig säääääiiin.

ertappt

ich fühl mich wieder mal ertappt, im mamablog: Mütter zwischen Wille und Kontrollwahn. und das, obwohl ich vom vater meines sohnes getrennt lebe.

Letzte Woche kauften meine Töchter mit ihrem Vater Winterschuhe. Sie passen, sind praktisch und hässlich. Aber ich lerne gerade damit zu leben.

Donnerstag, Oktober 29, 2009

na bravo

soeben ein anruf vom kindergarten: der sohn hat mit einem mädchen gestritten, sie ins bein gebissen und ihre brille ist kaputt gegangen.

Sonntag, Oktober 25, 2009

frauenpower

g ist eine kindergartenfreundin des sohnes. sie ist fast ein ganzes jahr jünger aber für ihr alter sehr, sehr gross. bisher war ich noch keinem mädchen begegnet, welches so kampffreudig und so hart im nehmen ist. noch selten konnte ich den sohn so bedenkenlos "die sau rauslassen" lassen. ich bin seit heute fan von g. ;-)
video

Mittwoch, Oktober 21, 2009

prä-pubertär

ausschnitt einer postkarte, die der sohn im urlaub geschrieben hat:

die postkarte war übrigens für seinen papa.

Dienstag, September 29, 2009

eltern by mike

mike van audenhove hat jahrelang zürich und seine menschen treffend skizziert. letztens habe ich mich etwas ertappt gefühlt:

wasserbomben-spielereien


koalition

tiegerenten- oder biene-maja-koalition? egal, aber diesen beitrag in einer ansonsten nicht nennenswerten schweizer zeitung fand ich doch ganz witzig:

Sonntag, September 20, 2009

hochgradig sensibel

vor einiger zeit klagt der sohn, die schuhe seien unbequem. alle schuhe. obwohl die grösse stimmt. weil es aber ja trotzdem sein kann, dass die schuhe stören und weil ich die wiederkehrende morgendiskussion vermeiden wollte, gingen wir schuhe kaufen.
ungelogen rund 50 paar schuhe hat der sohn anprobiert. alle fand er unbequem. sogar die mit den lämpchen in der sohle, die er eigenltlich sehr gerne gehabt hätte. am ende fand er ein paar dann doch bequem und die haben wir dann natürlich gekauft.
jetzt, zwei wochen später, passen ihm auch diese schuhe nicht.
und alle unterhosen und hosen ziepen und stören ihn überall. nur kann ich nicht noch grössere (unter-)hosen kaufen, weil die ihm schlicht von der hüfte rutschen. hose mit gürtel ist auch nicht bequem.
kleine socken sind übrigens auch unbequem. grosse ebenso, weil dann die ferse nicht richtig sitzt. oder vorne die socke zu lang ist, was auch stört. ob es eine passende socke gibt, habe ich noch nicht herausgefunden.
ich bin zwar durchaus bereit, das ernst zu nehmen und ihm zu glauben, dass ihm in diesen kleidungsstücken nicht wohl ist. nur weiss ich nicht, was ich denn bitteschön tun soll. nackt kann er ja nicht auf die strasse. gestern hat mich damit in den wahnsinn getrieben, ich hab mich beinahe im am küchentisch festgebissen.
von mir aus kann er auch jogginghosen anziehen, obwohl ich das eigentlich schrecklich finde. aber selbst die findet er nicht wirklich bequem. nur in dünnen pijamahosen kann er nicht auf die strasse.

ich bin mal gespannt, wie es heute wird. ist ja nicht jeden tag gleich. ich hoffe, er wächst grad wieder und ist deswegen empfindlich. grmpf.

Dienstag, September 08, 2009

bescheiden

sohn: mami, weisst du, wie sandstein entstanden ist?
mutter: nein, wie?
sohn: aus sand, druckluft und wärme.
mutter: aha. und woher weisst du das?
sohn: das habe ich grade selber herausgefunden. mit meinem schlauen hirn.

Montag, August 17, 2009

seit heute: kindergartenkind

geburtstagsfest

ferienhalber wurde der kindergeburtstag auf den samstag verschoben, wo wir mit 11 kindern und 5 erwachsenen (inkl. besuch aus tübingen
schloss lenzburg besucht haben. mit schlossrundgang, kindermuseum, drachensuche und kuchen essen im schlosshof.




Sonntag, August 09, 2009

tageslinsen

braucht jemand tageslinsen rythmic 1 day/ocufilcon B 90 in der stärke -1.75 oder -1.50 (beide BC 8.7, Dia 14.2)? ich hätte je 1 angebrochene packung (noch ca. 35 stück je) gegen porto abzugeben. ich brauche sie ja nicht mehr;-).

Montag, August 03, 2009

schön

schön war der urlaub in amsterdam (sehr malerisch) und rotterdam (weniger malerisch, dafür urbaner) mit eva. bilder habe ich (noch) keine, da alle auf evas fotoapparat sind.
die angstmedikamente für den flug haben irgendwie gar nix genützt. ich bin einfach nicht für die fliegerei gemacht. folglich: leider kein besuch der verwandten in amerika im nächsten jahr. sorry, ich hätte euch gerne besucht. aber das tu ich mir nicht an.

jetzt freue ich mich auf morgen abend, wenn der sohn von seinem urlaub mit dem vater zurückkommt.

Samstag, Juli 25, 2009

musikempfehlung für kinder

schtärne5i ist eine in der schweiz sehr beliebte band, die witzige musik (nicht nur) für kinder macht. jetzt gibt es sie auch in hochdeutscher version als stern5.


"Helikopter"


"Geisterbahn"

Freitag, Juli 24, 2009

abschied 2

heute abend ist der sohn zum ersten mal mit seinem papa in die ferien aufgebrochen. noch nie war er ganze 10 tage weg und mir ist grad etwas schwer ums herz.
ich weiss natürlich, dass er es schön haben wird, trotz mieser wetterprognose für wales.

allerdings macht mir die grippe schon etwas sorgen.

abschied 1

nach fast 5 jahren hatte heute der sohn seinen letzten tag in der krippe. ich war wohl trauriger als er. natürlich freue ich mich – für mich und für ihn – auf den kindergarten. trotzdem habe ich die kita sehr geschätzt. die frauen haben stets hervorragende arbeit geleistet, man hat uns mit rat und tat unterstützt. der standard der kitas hier ist hoch, aber "unsere" kita war trotzdem herausragend.
der praktikantin fiel der abschied augenscheinlich auch sehr schwer, der sohn hat sich aber nicht viel anmerken lassen.

abschiedsfest:



kampfkuscheln zum abschied:

Freitag, Juni 26, 2009

schön

in den ersten wochen nach der geburt des sohnes hätte ich viel darum gegeben, dass er alleine einschläft. inzwischen ist das natürlich schon lange kein thema mehr und so geniesse ich es sehr, wenn er mal bei mir auf dem schoss (ein-)schläft.

indoor-spielplatz

am montag waren wir im trampolino, einem indoor-spielplatz. ich war positiv überrascht, weil die spielmöglichkeiten doch sehr spassig waren. klettern, hüpfen, fahren etc. konnte man in mannigfachen variationen. besonders angetan ware die jungs natürlich von den softball-kanonen, mit denen man die gegenüberliegende "burg" beschiessen konnte:


ich fand die rollen-teppich-rutsche ganz toll:
video

treppengeländerrutschen

dank regenklamotten noch schön gemächlich:
video

Dienstag, Juni 23, 2009

ehegatten-reunion

die ehe der beiden ist ziemlich stürmisch und nicht immer so harmonisch, wie es auf dem bild hier scheint:

elefant



besonders gut gefällt mir der schwanz des elefanten (leider mangels farbkontrast nicht so gut sichtbar):

Freitag, Juni 19, 2009

berlin

letztes wochenende, war ich in berlin, nur 2 tage, und habe meine ehemalige mitbewohnerin besucht. ich war bei barcomis (sehr lecker!), im liquidrom (sehr entspannend!) und im kwikshop, wo ich einen neuen regenmantel für tobias gekauft habe. und ich habe von der projektleiterin höchstpersönlich (meine ehem. mitbewohnerin) eine führung in der temporären kunsthalle bekommen. schön war es, aber viel zu kurz.

ps: an einem abend waren wir weg mit einer freundin der ehem. mitbewohnerin. die ihrerseits wiederum larissas bruder kennt. die welt ist ein dorf, vor allem die architektenwelt. ;-)

mutterdinge


bevor ich ein kind hatte, hätte ich es wohl nie für möglich gehalten, dass ich mal die rückengräte des lachses aus dem müllereimer fische und für meinen sohn putze. knochen und ähnliches sind im moment ganz hoch im kurs. vermutlich weil er archäologe werden will.

hosentaschenschatz


erstaunlich, was in der linken hosentasche einer kinderjeans grösse 110 (ja, sie ist eigentlich zu kurz) platz findet.